Beschlussfassung der außerordentlichen Hauptversammlung

19.12.2019
20191219_PM_AHV.pdf
• Aktionärsversammlung regelt Vergütung der Mitglieder des Aufsichtsrats neu • Satzungsänderung beschlossen: Aufsichtsrat von drei auf vier Mitglieder erweitert • Andreas Heeschen zum vierten Mitglied des Aufsichtsrats gewählt • Harald Kujat nicht aus dem Aufsichtsrat abgewählt • Dr. Martin Heiner Sorg nicht aus dem Aufsichtsrat abgewählt

Vom Grundkapital der H&K AG in Höhe von 27.640.920,00 EUR, eingeteilt in 27.640.920 auf den Inhaber lautende Stückaktien, waren auf der außerordentlichen Hauptversammlung zum Zeitpunkt der Abstimmung 21.657.279 Aktien mit ebenso vielen Stimmen vertreten. Dies entspricht 78,35% des Grundkapitals der Gesellschaft. Zur Abstimmung standen zu den Tagesordnungspunkten 1 bis 3 die Beschlussvorschläge des Aktionärs Herrn Andreas Heeschen, wie im Bundesanzeiger am 12.11.2019 und am 26.11.2019 bekannt gemacht, sowie zu den Tagesordnungspunkten 4 bis 5 die Beschlussvorschläge der Aktionärin COMPAGNIE DE DEVELOPPEMENT DE L’EAU S.A., wie im Bundesanzeiger am 29.11.2019 bekannt gemacht.

Antrag „Vergütung des Aufsichtsrats“ des Aktionärs Andreas Heeschen: mit 90,49% Prozent der anwesenden Stimmen angenommen.
„Die Vergütung der Mitglieder des Aufsichtsrats wird mit Wirkung ab dem Geschäftsjahr 2019 aufEUR 75.000,00 jährlich festgesetzt; abweichend davon erhält der Aufsichtsratsvorsitzende EUR 100.000,00 jährlich und der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende EUR 87.500,00 jährlich.Aufsichtsratsmitglieder, die nur während eines Teils des Geschäftsjahres dem Aufsichtsrat angehört haben, erhalten die vorgenannten Beträge pro rata temporis. Vergütungen, die ein Mitglied des Aufsichtsrats im Aufsichtsrat, Beirat oder einer ähnlichen Einrichtung eines Tochterunternehmens bezieht, werden angerechnet.“

Ergänzungsverlangen „Änderung der Satzung“ des Aktionärs Andreas Heeschen: mit 90,49% Prozent der anwesenden Stimmen angenommen.
„Der Aufsichtsrat der Gesellschaft besteht aus 4 Mitgliedern.“

Ergänzungsverlangen „Wahl zum Aufsichtsrat“ des Aktionärs Andreas Heeschen: mit 90,49% Prozent der anwesenden Stimmen angenommen.
„Aufschiebend bedingt auf den Zeitpunkt, der der Eintragung der unter TOP 2 beschlossenen Satzungsänderung im Handelsregister unmittelbar nachfolgt, wird Herr Andreas Heeschen, Unternehmer, in Köln, zum Mitglied des Aufsichtsrats gewählt, und zwar bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung des Aufsichtsrats für das vierte Geschäftsjahr nach dem Beginn der Amtszeit beschließt. Das Geschäftsjahr, in dem die Amtszeit beginnt, wird nicht mitgerechnet.“

Ergänzungsverlangen „Abberufung des Mitglieds des Aufsichtsrats Herrn Harald Kujat“ der Aktionärin COMPAGNIE DE DEVELOPPEMENT DE L’EAU S.A.: mit 90,49% Prozent der anwesenden Stimmen abgelehnt.
„Herr Harald Kujat, General a.D., wohnhaft in Lögow, wird mit Wirkung der Beendigung der Hauptversammlung vom 19. Dezember 2019 als Mitglied des Aufsichtsrats abberufen.“

Ergänzungsverlangen „Abberufung des Mitglieds des Aufsichtsrats Herrn Dr. Martin Heiner Sorg“ der Aktionärin COMPAGNIE DE DEVELOPPEMENT DE L’EAU S.A.: mit 90,51% Prozent anwesenden der Stimmen abgelehnt.
„Herr Dr. Martin Heiner Sorg, Wirtschaftsprüfer, wohnhaft in Stuttgart, wird mit Wirkung der Beendigung der Hauptversammlung vom 19. Dezember 2019 als Mitglied des Aufsichtsrats abberufen.“

Über Heckler & Koch
Heckler & Koch ist ein führender Hersteller von Kleinwaffen mit festen Wurzeln am Standort Deutschland. Seit 70 Jahren ist das Unternehmen ein zuverlässiger Partner für Sicherheitskräfte, Polizei, Streitkräfte und Sondereinsatzkräfte von EU- und NATO-Staaten sowie von NATO-gleichgestellten Staaten. Heckler & Koch steht für höchste Qualität und innovative Produkte. Darüber hinaus ist Heckler & Koch der einzige Kleinwaffen-Anbieter mit einem umfassenden Produktportfolio. Das Sortiment umfasst Pistolen, Maschinenpistolen, Sturmgewehre, Präzisionsgewehre, Maschinengewehre, Trainingssysteme sowie 40mm-Systeme. Zur international operierenden Unternehmensgruppe mit Sitz in Oberndorf am Neckar gehören Tochtergesellschaften in den USA, Frankreich und Großbritannien.

Pressestelle: presse@heckler-koch-de.com

Pressekontakt

HECKLER & KOCH GmbH
Heckler & Koch-Str. 1 | 78727 Oberndorf a. N.
Deutschland

Tel +49 (0)7423 79-0 | Fax +49 (0)7423 79-2350
presse@heckler-koch-de.com

OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen