Heckler & Koch erhält G36 Großauftrag aus Litauen

31.08.2016
Heckler & Koch wird die litauischen Streitkräfte mit zusätzlichen Sturmgewehren G36 und dem neuen 40 mm Anbaugerät HK269 ausrüsten. Die Beauftragung der Nachbeschaffung erfolgte durch das litauische Verteidigungsministerium Ende August 2016. Das Gesamtvolumen des Auftrags beträgt rund 12,5 Mio. Euro. Die Auslieferung erfolgt in 2017.

Das G36 ist seit 2007 das Standard-Sturmgewehr der litauischen Armee. Bei dem erteilten Auftrag handelt es sich um eine modifizierte Variante des G36, welche bei den Streitkräften Litauens künftig unter der Bezeichnung G36 KA4M1 geführt wird. Die bestellte Waffenkonfiguration entspricht und folgt dabei den Erfahrungen, Wünschen und Empfehlungen der Nutzerebene. Ausgestattet wird das modulare G36 KA4M1 mit neuer Schulterstütze, neuem schlankeren Handschutz sowie einer modifizierten Visierschiene. Das in diesem Zuge neu eingeführte 40 mm Anbaugerät HK269 unterscheidet sich zu seinem Vorgänger in der Möglichkeit, dass das Waffenrohr sowohl nach links als auch nach rechts ausgeschwenkt und die Waffe somit vorbehaltlos von Links- und Rechtsschützen bedient werden kann.

Pressekontakt

HECKLER & KOCH GmbH
Heckler & Koch-Str. 1 | 78727 Oberndorf a. N.
Deutschland

Tel +49 (0)7423 79-0 | Fax +49 (0)7423 79-2350
presse@heckler-koch-de.com

OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen