Heckler & Koch ist im Jahr 2022 noch erfolgreicher als im Jahr zuvor

01.12.2022
Pressemitteilung_Q3.pdf
Auch in diesem Jahr konnte Heckler & Koch seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr wieder deutlich steigern. Das zeigt, dass das Unternehmen auch wirtschaftlich auf dem richtigen Weg ist und die Einhaltung der "Grüne-Länder-Strategie" auch auf ökonomischer Ebene funktioniert.

So konnte der Umsatz für die ersten neun Monate auf 226 Mio. Euro gesteigert werden, 7% mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das EBITDA wuchs auf 62 Mio. Euro an. Das ist eine Steigerung von 44% gegenüber den ersten drei Quartalen 2021. Das Ergebnis nach Steuern lag bei 29,1 Mio. Euro nach 17,1 Mio. Euro im Vergleichszeitraum 2021.

Im August 2022 wurde darüber hinaus ein wichtiger Schritt Richtung Refinanzierung abgeschlossen. So wurde das verbliebene Restdarlehen eines Debt Funds in Höhe von 72,5 Mio. Euro abgelöst und durch ein Konsortialdarlehen deutscher Banken ersetzt. In diesem Zusammenhang wurden weitere Vereinbarungen mit Gläubigern getroffen und somit eine Bilanzbereinigung durchgeführt, die sich positiv auf die Finanzierungsstruktur auswirkt. 

„Wir können mit der derzeitigen Entwicklung sehr zufrieden sein“, kommentierte CEO Dr. Jens Bodo Koch „Das enorme Potential, welches in dem Hause Heckler & Koch steckt, wurde erneut durch die hervorragende Arbeit der Mitarbeiter realisiert. Aber wir sehen durchaus noch weitere Möglichkeiten für die Zukunft, auch wenn wir wie alle Unternehmen unter den enormen Kostensteigerungen dieses Jahres verstärkt zu leiden haben.“

Heckler & Koch 
Eine Welt in Demokratie und Freiheit, bestmöglich geschützt von Frauen und Männern, ausgerüstet mit den Waffen von Heckler & Koch. Kontakt: Christina Jann, Telefon 07423.79-2763, presse@heckler-koch-de.com 

Pressekontakt

HECKLER & KOCH GmbH
Heckler & Koch-Str. 1 | 78727 Oberndorf a. N.
Deutschland

Tel +49 (0)7423 79-0 | Fax +49 (0)7423 79-2350
presse@heckler-koch-de.com

OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen