Pressemitteilung zur Anklageerhebung zum Vorwurf der unbefugten Ausfuhr nach Mexiko

05.11.2015
Heckler & Koch nimmt zur Kenntnis, dass die Staatsanwaltschaft in Stuttgart Anklage wegen des Vorwurfs der unbefugten Ausfuhr von G36-Sturmgewehren nach Mexiko erhoben hat.

Um die Aufklärung des Sachverhalts zu unterstützen, hatte Heckler & Koch im Jahr 2012 eine umfangreiche externe Untersuchung durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG in Auftrag gegeben. Die Untersuchungsergebnisse wurden den zuständigen Ermittlungsbehörden zur Verfügung gestellt.

Heckler & Koch sieht der Beurteilung des Sachverhalts mit der Erwartung entgegen, dass die Sach- und Rechtslage durch ein unabhängiges Gericht nun abschließend geklärt wird.

Pressekontakt

HECKLER & KOCH GmbH
Heckler & Koch-Str. 1 | 78727 Oberndorf a. N.
Deutschland

Tel +49 (0)7423 79-0 | Fax +49 (0)7423 79-2350
presse@heckler-koch-de.com

OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen