Stellungnahme Nr. 3 von Heckler & Koch zum Sturmgewehr G36

08.04.2015
Im aktuellen Stern-Artikel "Mängel beim Sturmgewehr G36: Führung des Verteidigungsministeriums war seit 2011 gewarnt" von Hans-Martin Tillack wird behauptet, ein "Abnahmedemonstrator" des G36 aus dem Jahr 1993 habe eine andere Kunststoffbeschaffenheit aufgewiesen als die später durch den Bund beschaffte Serienwaffe.

Die Materialbeschaffenheit des durch die Bundeswehr erprobten Gewehres HK50, das später unter der Bezeichnung G36 eingeführt wurde, war dem Bund jederzeit bekannt. Sie wurde durch die hinterlegten Zeichnungssätze bzw. der „Technischen Lieferbedingungen“ jederzeit und vollumfänglich mitgeteilt. So herrschte in allen Phasen des Beschaffungsprozesses auch bzgl. des Gehäusewerkstoffs des HK50/G36 volle Transparenz. Die Werkstoffkonfiguration erfolgte zudem jeweils in enger Abstimmung mit der Bundeswehr.

Der Begriff "Abnahmedemonstrator" ist der Firma Heckler & Koch nicht bekannt, auch die Ausschreibungsunterlagen der Bundeswehr nennen einen solchen Begriff nicht. Bei einem "Demonstrator" handelt es sich um eine prototypähnliche Musterwaffe in einem sehr frühen Entwicklungsstadium. In keinem Fall handelt es sich um sog. "Erprobungswaffen", die in der Regel dem sogenannten "Vorserienstand" entsprechen, wie z. B. seinerzeit das HK50 als Vorläufer des G36.

"Abnahmemuster" hingegen stellen in der Regel Serienwaffen dar, welche bei Beginn einer Serienfertigung abgenommen werden.

Angesichts der extrem schadensträchtigen strafrechtlichen Dimension von gegen Heckler & Koch erhobenen falschen Anwürfen und Verdächtigungen werden wir in jedem Fall widerrechtlicher Veröffentlichungen alle rechtlich erforderlichen Schritte insbesondere zur Durchsetzung des Ersatzes aller hieraus entstehenden Schäden gegen die Verantwortlichen einleiten.

Pressekontakt

HECKLER & KOCH GmbH
Heckler & Koch-Str. 1 | 78727 Oberndorf a. N.
Deutschland

Tel +49 (0)7423 79-0 | Fax +49 (0)7423 79-2350
presse@heckler-koch-de.com

OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen