Pressemitteilungen

Heckler & Koch erhält € 60 Millionen Liquidität

17.11.2015
Oberndorf. Der Mehrheitsaktionär der H&K Gruppe, Andreas Heeschen, hat dem Unternehmen € 60 Millionen zur Verfügung gestellt. Mit diesen Mitteln soll die Heckler & Koch Gruppe ihre Finanzverbindlichkeiten reduzieren.

Pressemitteilung zur Anklageerhebung zum Vorwurf der unbefugten Ausfuhr nach Mexiko

05.11.2015
Heckler & Koch nimmt zur Kenntnis, dass die Staatsanwaltschaft in Stuttgart Anklage wegen des Vorwurfs der unbefugten Ausfuhr von G36-Sturmgewehren nach Mexiko erhoben hat.

Heckler & Koch nimmt Stellung zu den Ergebnissen der Nachtwei-Kommission

15.10.2015
Anlässlich des am 14. Oktober von der Kommission zur Untersuchung des Einsatzes des G36-Sturmgewehres in Gefechtssituationen vorgelegten Abschlussberichts, ist es Heckler & Koch ein Anliegen festzuhalten:

Stellungnahme von Heckler & Koch zur Entscheidung des Bundesverteidigungsministeriums, ein neues Sturmgewehr zu beschaffen

08.09.2015
Heckler & Koch begrüßt die Entscheidung des Bundesverteidigungsministeriums ein neues Sturmgewehr beschaffen zu wollen.

Heckler & Koch und Koch lässt Mangelfreiheit des G36 gerichtlich klären

03.07.2015
Nachdem das Beschaffungsamt der Bundeswehr (BAAINBw) am 10. Juni 2015 gegenüber Heckler & Koch Gewährleistungsforderungen wegen angeblicher Mängel des Sturmgewehrs G36 erhoben hatte, hat das Unternehmen nun eine negative Feststellungsklage beim Landgericht Koblenz eingereicht.

1

2

3

4

5

6

7

OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen