Pressemitteilungen

Ergänzende Stellungnahme von Heckler & Koch zum Pressestatement der Ministerin zum Sturmgewehr G 36 vom 30. März 2015

31.03.2015
Zu den aktuellen Negativmeldungen zu dem Gewehr G36, insbesondere zum aktuellen Pressestatement der Bundesministerin der Verteidigung, trifft Heckler & Koch folgende Feststellungen:

Stellungnahme von Heckler & Koch zum Pressestatement der Ministerin zum Sturmgewehr G 36 vom 30. März 2015

30.03.2015
Aus aktuellem Anlass der durch Presseerklärungen des BMVg und der Bundes-verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hervorgerufenen Vielzahl undifferenzierter Negativberichte über das von Heckler & Koch produzierte Sturmgewehr G 36 sehen wir uns veranlasst, auf Folgendes hinzuweisen:

Die Zeit Online GmbH bedauert Irrtum gegenüber Heckler & Koch

27.03.2015
In einem Artikel auf www.zeit.de mit der Überschrift „Saudi-Arabien: Tabuthema Sturmgewehr“ vom 08.03.2015 zu dem Besuch des Bundeswirtschaftsministers Sigmar Gabriel in Saudi-Arabien hieß es:

Unzutreffende Äußerung (Falsche Behauptung) des Schwarzwälder Boten zum Unternehmen Heckler & Koch

06.03.2015
Stellungnahme von Heckler & Koch zur Berichterstattung des Schwarzwälder Boten vom 03.03.2015 "Lesung aus Buch zum aktuellen Waffenhandel"

Bundesrechnungshof agiert rufschädigend

29.06.2014
Ohne belastbare Erkenntnisse das Qualitätsprodukt G36 in Frage gestelltStandardgewehr der Bundeswehr ist mehreren Untersuchungen zufolge absolut zuverlässigWessen Interessen vertritt der Bundesrechnungshof wirklich?Kunden schätzen Qualität des G36 seit 1996; in mehr als 30 Ländern eingeführt...

1

2

3

4

5

6

7

OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen